Borkum ist nicht nur die größte ostfriesische Insel, sondern auch die westlichste. Die Überfahrt mit der Fähre dauert vom ostfriesischen Emden aus etwa zwei Stunden. Die Nordseeinsel Borkum empfängt Besucher mit einem erfrischenden Hochseeklima, das beim Durchatmen hilft. Die größte ostfriesische Insel wurde als allergikerfreundlich ausgezeichnet und ist dank rund 2000 Sonnenstunden im Jahr ein beliebtes Urlaubsziel.

    Abendsonne auf Borkum - die größte Ostrfriesische Insel

    Die herrliche Abendsonne auf der größten Ostrfriesischen Insel Borkum genießen…

    Borkum – die größte ostfriesische Insel  bietet reizvolle Auszeit vom Alltag

    Borkum ist mit etwa 31 Quadratkilometern die größte ostfriesische Insel. Sie befindet sich etwa 20 Kilometer vom Festland entfernt in der Nordsee. So nimmt die Überfahrt mit der Fähre auch etwas Zeit in Anspruch. Allerdings vergrößert sich mit jeder Minute der Abstand zum Festland und damit auch zum Alltag. Bei der Überfahrt mit der Fähre auf die größte ostfriesische Insel kannst Du Dich nach und nach auf das Hochseeklima Borkums einstellen. Sobald die Fähre in den Fährhafen einfährt, das Smartphone stumm geschalten und die frische Inselluft erschnuppert wird, entfaltet die Insel Borkum ihren Zauber.

     

     

    Ferien auf Borkum – Nordseeinsel Urlaub mit wohltuendem Klima

    Borkumer Inselbahn on Tour - Nordseeinseln Tipps und Infos

    Die Borkumer Inselbahn ist ein einzigartiges, nostalgisches Erlebnis im Nordseeinsel Urlaub

    Dank der Nähe zum Golfstrom herrscht auf Borkum ein sehr angenehmes Hochseeklima und die jodhaltige, pollenarme Luft tut insbesondere Allergikern gut. Für Menschen mit Atemwegserkrankungen ist die größte ostfriesische Insel ein beliebtes Ziel, um sich im Nordseeinsel-Urlaub etwas von den Strapazen der Erkrankung zu erholen.

    Borkum ist anders als viele andere Ostfriesische Inseln nicht komplett autofrei. Besucher dürfen daher mit dem Auto anreisen und auch mit dem eigenen PKW auf der Insel unterwegs sein. Nur in der Hauptsaison ist der Autoverkehr auf der ostfriesischen Insel stark eingeschränkt, aber mit dem Fahrrad, zu Fuß oder der inseleigenen Bimmelbahn bist Du sowieso umweltfreundlicher und entspannter unterwegs. Mit der Borkumer Kleinbahn gelangst Du vom Fährhafen direkt an den Bahnhof, ins Stadtzentrum und wieder zurück. Zeit vertreiben kannst Du dir im Heimatmuseum der Insel oder aber auch bei einem Ausflug ins Wattenmeer.

     

    Baden, Sonnen, Surfen und mehr an den Stränden Borkums

    Strandzelt im Nordseeinsel Urlaub Borkum - Borkum die größte ostfriesische Insel

    Ein Strandzelt gehört zum Nordseeinsel-Urlaub auf Borkum

    Die größte ostfriesische Insel zeichnet sich durch ihre vielen verschiedenen Strände aus. Für jeden Urlauber findet sich das passende Strandplätzchen auf der Nordseeinsel. Typisch für die größte ostfriesische Insel sind bequeme Strandkörbe, aber auch die Borkumer Strandzelte erfreuen sich großer Beliebtheit. Wer sich hier zurückziehen möchte, ist bestens vor Wind und allzu starker Sonneneinstrahlung geschützt.

    Der Nordstrand ist der Hauptbadestrand der Nordseeinsel. Von hier aus hast Du direkten Blick auf die offene See und kannst in den Sommermonaten das wilde Strandleben Borkums beobachten. Der Nordstrand ist mit Strandkörben, Zelten und allerlei Buden ausgestattet. Er schließt direkt an die Promenade an und besitzt auch einen Teil des Nordstrands als ausgewiesenen Jugendstrand. Hier können Jugendliche zahlreichen Aktivitäten wie Beach-Volleyball, Drachensteigen und Strandsegeln nachgehen.

    Wer weiter in Richtung Osten geht, kommt zum FKK-Strand und der Strandsauna der Insel. Hier schließt sich dann auch der Oststrand an den Nordstrand an. Der weitläufige Oststrand lädt zu ausgedehnten Spaziergängen am Wasser entlang ein. Anders als auf den weiteren Ostfriesischen Inseln gibt es auf Borkum neben Ost- und Nordstrand auch einen Südstrand. Dieser ist unterhalb des elektrischen Leuchtturms zu finden und bietet neben einigen überwachten Badebereichen sogar auch einen speziellen Hundestrand an.

     

     

    Borkum die größte ostfriesische Insel und das Wattenmeer in all seiner Schönheit

    Hochseeklima - Vogel im Wattenmeer Naturschutzgebiet vor den Nordseeinseln

    Das Wattenmeer bietet Lebensraum für viele Meerestiere und Vögel

    Borkum hat es geschafft, sich einen Teil seiner Ursprünglichkeit zu bewahren. Gut geschützt von den Menschen, die auf der größten ostfriesischen Insel leben, und jenen, denen die Natur Borkums am Herzen liegt, ist auf Borkum eine abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt zu finden.
    Das Wattenmeer wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Du kannst die Besonderheiten des Wattenmeers natürlich bei einer geführten Wattwanderung erkunden oder dich einfach zu einer Tasse Kaffee an die Promenade setzen. Von dort kannst du auch entspannt den Blick auf die der Insel vorgelagerten Sandbank genießen. Hier sonnen sich neben Seehunden auch die selten gewordenen Kegelrobben. Die größte ostfriesische Insel begeistert durch Vielfalt und eine reiche Pflanzenwelt, die Du gerne bei Spaziergängen über die Insel entdecken kannst.

    Lust auf Nordseeinsel Urlaub?

    Jetzt hier mit der eingebundenen Suche von Booking.com direkt deine ideale Unterkunft auf deiner Wunschinsel finden!
    Booking.com

    Gefällt Dir unser Blog? Dann folge uns und erhalte noch mehr aktuelle Infos, Tipps und Bilder! Oder teile diesen Artikel ganz einfach mit deinen Freunden