Nordfriesische Inseln

    Das Herz der Nordfriesischen Inseln schlägt im Takt der Gezeiten. Ebbe und Flut bestimmen das Leben der beliebten deutschen Ferieninseln, die sich vor der Küste Schleswig-Holsteins aneinanderreihen. Nordfriesische Inseln – mit Sylt beginnt die Inselgruppe hoch im Norden und endet mit der Insel Nordstrand im Süden. Dazwischen finden sich Amrum und Föhr. Eine Karte mit einer Übersicht der Nordfriesischen Inseln findet ihr hier.

    Urlaub auf den Nordfriesischen Inseln

    Bereits die Anreise mit der Fähre bietet eine erste Erholung und bringt Sie Stück für Stück, Welle für Welle, dem Urlaub etwas näher und entfernt Sie damit vom Alltagsstress. Die aneinandergereihten Halligen am Horizont, die ruhig wie Bojen im Wasser liegen, vermitteln einen ersten Eindruck davon, dass auf den Nordfriesischen Inseln die Zeit einfach anders tickt.

    Die Lage der Nordfriesischen Nordseeinseln

    Die Nordfriesischen Inseln sind vor der Westküste Schleswig-Holsteins zu finden. Sie liegen im nordfriesischen Wattenmeer und werden vom Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer eingeschlossen. Zu den nordfriesischen Inseln gehören beliebte deutsche Nordseeinseln wie Sylt, Amrum, Föhr und Pellworm. Ursprünglich zählte man auch noch die heutige Halbinsel Nordstrand dazu.

    Das Herz der Nordfriesischen Inseln schlägt im Takt der Gezeiten. Ebbe und Flut bestimmen das Leben der beliebten deutschen Ferieninseln, die sich vor der Küste Schleswig-Holsteins aneinanderreihen. Nordfriesische Inseln – mit Sylt beginnt die Inselgruppe hoch im Norden und endet mit der Insel Nordstrand im Süden. Dazwischen finden sich Amrum und FöhrEine Karte mit einer Übersicht der Nordfriesischen Inseln findet ihr hier.

    Ostfriesentee – Genuss und Tradition

    Die kalte und dunkle Jahreszeit findet sich auch auf unseren wunderschönen Nordseeinseln ein. Das macht aber rein gar nichts, denn erst dann wird es so richtig schön kuschlig auf den Inseln. Der Wind pfeift um die...

    Sylt Whisky – sonnige, weiche Noten gepaart mit Meerwasser-Aromen

    Whisky, der durch die original Sylter Seeluft und das Watt zu etwas ganz besonderem wird – zwei Sylt Whiskys und ihre Entstehungsgeschichten – jetzt mehr erfahren

    Uwe Düne Sylt

    Es ist nicht verwunderlich, dass sich die größte Nordfriesische Insel bei Reisenden größter Beliebtheit erfreut. Erfahre hier mehr über die Faszination der Steilklippen der Nordseeinsel Sylt!

    Das Rote Kliff der Nordseeinsel Sylt

    Unverkennbares Naturschauspiel der Nordseeinsel Zwischen Wenningstedt und Kampen befindet sich das Rote Kliff auf Sylt. Für die Nordseeländer Deutschland, Niederlande und Dänemark ist die imposante Steilküste...

    Sylt – das Nonplusultra der Nordseeinseln?

    Sylt ist Deutschlands berühmteste Insel, doch an ihr scheiden sich die Geister. Wenn dir die Urlauberflut auf Sylt zu viel ist, haben wir hier genau die richtigen Nordseeinseln für dich!

    Museum Kunst der Westküste

    Das Museum Kunst der Westküste in Alkersum auf Föhr besitzt eine außergewöhnliche Sammlung und wechselnde Themenausstellungen…
    Foto: © Museum Kunst der Westküste/Lukas Spörl

    Friesenmuseum Föhr

    Wo Naturkunde sehenswert und Kulturgeschichte erlebbar ist! Inmitten des Wyker Rosengartens erwartet Dich das Friesenmuseum Föhr. Lies hier, was dich alles Sehenswertes erwartet!

    Mit dem Kajak durch den Wattenmeer Nationalpark

    Mit dem Kajak können Fortgeschrittene Paddler ein Wochenende lang zu den Halligen in der Nordsee fahren. Die Nordsee ist ein anspruchsvolles Gebiet, weshalb die Wochenendtour nichts für Kajak-Anfänger ist....

    Leuchtturm Amrum – ein Wahrzeichen mit Geschichte

    Eines der Wahrzeichen der deutschen Nordseeinsel Amrum ist der Leuchtturm, der in den Sommermonaten für Besucher geöffnet hat. Der Leuchtturm Amrum befindet sich im Süden der Insel. Er steht ungefähr 2 Kilometer...

    Kniepsand vor Amrum – endloser Urlaubsspaß

    Wer aktive Erholung in frischer Seeluft sucht, ist auf der Nordseeinsel Amrum genau richtig! Die Nordfriesische Insel erstreckt sich etwa zwölf Kilometer lang vom Naturschutzgebiet "Amrumer Odde" im Norden bis...

    Nordfriesische Inseln – immer eine Reise wert

    Nicht nur Dichter und Schriftsteller waren seit jeher fasziniert von den Nordfriesischen Inseln, Jahr für Jahr fühlen sich auch zahlreiche Urlauber von der wilden Schönheit der Inseln in der Nordsee angezogen. Die Nordfriesischen Inseln liegen dicht beieinander und doch sind sie so verschieden. Sylt gilt als beliebtes Reiseziel des Jetsets, Amrum begeistert mit seinen Dünen und breiten Stränden, Föhr zeigt sich überraschend grün, Nordstrand ist eine spannende Mischung zwischen Festland und Insel und Pellworm lädt mit seiner bäuerlichen Schönheit zum Ausruhen ein. Nordfriesische Inseln sind ein beliebtes Urlaubsziel, das das ganze Jahr über seinen eigenen Reiz hat. Neben den größeren Inseln können sich Urlauber auch auf einer der Halligen entspannen. Viele Besucher der nordfriesischen Inseln werden zu glühenden Fans und lassen sich von der magischen Schönheit dieser Inselgruppe immer wieder in den Bann ziehen.

     

    Nordfriesische Inseln – immer eine Reise wert

    Nicht nur Dichter und Schriftsteller waren seit jeher fasziniert von den Nordfriesischen Inseln, Jahr für Jahr fühlen sich auch zahlreiche Urlauber von der wilden Schönheit der Inseln in der Nordsee angezogen. Die Nordfriesischen Inseln liegen dicht beieinander und doch sind sie so verschieden.

     

    Nordfriesische Inseln – Jetset-Insel Sylt

    Sylt Panorama am Ellenbogen im Abendrot

    Sylt Panorama am Ellenbogen im Abendrot. Natur pur!

    Sylt ist die größte nordfriesische Insel. Die knapp über 99 Quadratkilometer große Insel ist ein abwechslungsreiches Urlaubsparadies für alle Altersklassen. Berühmt ist die Insel unter anderem für ihren kilometerlangen Strand und das ganzjährig milde Klima. Stürmische Westwinde fegen Regenwolken davon und sorgen für viele Sonnenstunden auf der nordfriesischen Insel. Daneben nimmt
    auch der Golfstrom Einfluss auf das Sylter Klima und beschert Einwohnern wie auch Besuchern angenehm frühlingshafte Temperaturen im Sommer und milde Winter. Sylt lädt Besucher wie andere nordfriesische Inseln zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Dünengürtel, Wattenmeer, der lange Weststrand und große Heideflächen bieten Erholungssuchenden und Naturliebhabern viel Abwechslung. Ursprünglich wurde Sylt vor allem als Erholungs- und Ferienparadies von den Schönen und Reichen genutzt. Heute begeistert die Insel jedoch die unterschiedlichsten Feriengäste. Familien mit Kindern, Paare, Singles, Gruppen oder Urlauber mit Hund – Sylt hat für jeden etwas zu bieten.

     

    Nordfriesische Inseln – dörfliches Pellworm

    Pellworm-Nordermühle

    Die Nordermühle auf Pellworm bietet einzigartige Unterkünfte.

    Weitläufig und grün präsentiert sich die Nordfriesische Insel Pellworm. Die Insel mitten im Wattenmeer gilt als absoluter Geheimtipp. Diese Insel lädt Besucher zum Ausspannen und erholen ein. Hier werden Sie von freundlichen Gastgebern, einem dörflichen Charakter und einer schönen Landschaft erwartet. Insbesondere Familien fühlen sich dank des breit gefächerten Angebots an
    kinderfreundlichen Einrichtungen und Aktivitäten auf Pellworm willkommen.

     

    Entspannen mit der Familie auf Amrum

    Amrum-Strand-bei-Wittdün

    Amrum Strand bei Wittdün – die Nordseeinsel bietet Strände ohne Ende.

    Amrum ist ebenfalls Teil der nordfriesischen Inseln. Mit einer Fläche von etwa 20 Quadratkilometern bietet die nordfriesische Insel, die direkt ans Wattenmeer grenzt, viel Raum für individuelle Urlaubserlebnisse. Tourismus spielt für die kleine nordfriesische Insel eine wichtige Rolle, weshalb es ein umfassendes Ferien- und Erholungsangebot gibt. Familien mit Kindern fühlen sich auf dieser Nordseeinsel besonders wohl. Es werden zahlreiche Kinderprogramme geboten und man zeigt sich durchweg kinderfreundlich. Auf Amrum können Sie aber auch einfach nur entspannen und sich verwöhnen lassen. Verschiedene Wellness-Anwendungen wie die Thalassotherapie helfen Geist und Körper, die Strapazen des Alltags abzuschütteln und ganz auf Amrum anzukommen. Auch sportliche Aktive können den Inselurlaub nutzen, um ausgedehnte Wattwanderungen zu unternehmen oder die Insel bei einer Radtour oder einer Runde Nordic Walking zu entdecken. Wer möchte, kann auch an einer geführten Wattwanderung von Insel zu Insel teilnehmen.

     

    Nordfriesische Inseln – Karibikflair auf Föhr genießen

    Föhr Reetdachhaus

    Typisch auf Föhr: die vielen hübschen Reetdachhäuser.

    Die nordfriesische Insel Föhr wird gerne als die Friesische Karibik bezeichnet. Diese Insel zeichnet sich durch ihr mildes Klima, die gesunde Luft und eine lange Sonnenscheindauer aus. Das angenehme Klima sorgt bei Bewohnern wie Besuchern für gute Laune und macht es einem leicht, den Alltag zu vergessen und die Ferien zu genießen. Föhr bietet außerdem ein einmalig maritimes Ambiente, viel Natur und ist der perfekte Ausgangsort für einen Badeurlaub an der Nordsee. Urige Cafés, historische Dörfer, kulturelle Veranstaltungen und zahlreiche Geschäfte ermöglichen ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm.

     

    Nordfriesische Inseln – Urlaub auf Nordstrand

    Insel oder Halbinsel – wer Urlaub auf Nordstrand macht, wird diese Streitfrage schnell vergessen. Zu schön ist die Landschaft Nordstrands, um sich während des Urlaubs mit dieser Frage auseinanderzusetzen. Grüne Wiesen und Deiche prägen Nordstrands Landschaft und es gibt viel zu Fuß oder auf dem Fahrrad zu entdecken.

     

     

     

     

     

    Nordseeinsel Amrum

    Amrum gehört zu den Nordfriesischen Inseln. Die Insel bietet Naturerlebnisse wie Sand am Meer und Strände ohne Ende. Der Sand ist weicher und weißer als anderswo behaupten die Bewohner. In sieben Stunden kann man die Insel zu Fuß erkunden. Einfach mal weg vom Alltag, Ruhe und Entspannung finden.

    Nordseeinsel Föhr

    Wer in den Genuss kommt Föhr von oben zu betrachten wird sehen: Diese Insel ist anders als die Ostfriesischen Inseln. Föhr hat viele Wiesen und Felder und das liegt an der Lage. Denn die Insel liegt im Windschatten von Sylt und Amrum und bietet ideale Bedingungen für die Landwirtschaft.

    Nordseeinsel Nordstrand

    Hier bleibt die Hektik auf dem Festland zurück. Nordstrand ist ruhig und beruhigend sagen die Bewohner und damit haben Sie recht. Mit einem kräftigen „Moin Moin“ wird jeder Besucher auf der Insel begrüßt. Als Halbinsel besitzt Nordstrand den großen Vorteil immer erreichbar zu sein.

    Nordseeinsel Pellworm

    Weit draußen, vor der Küste Schleswig-Holsteins, liegt das kleine Nordseeheilbad Pellworm wie ein Ei mitten im Wattenmeer. Die grüne Insel gilt noch heute als Geheimtipp unter den Nordfriesischen Inseln. Mit ihrem bäuerlichen Charme und der natürlichen Schönheit bietet Pellworm eine überdurschnittlich hohe Anzahl an Sonnenstunden.

    Nordseeinsel Sylt

    Sylt gilt als Hochburg der Reichen und Schönen. Doch Sylt ist so viel mehr als nur VIP-Hotspot. Mit 99 Quadratkilometer ist Sylt die größte deutsche Nordseeinsel. 40 Kilometer weißer, feinkörniger Sandstrand lädt Badegäste, Sonnenanbeter und Spaziergänger immer wieder ein. Doch auch Sportler kommen auf Ihre Kosten.

    Lust auf Nordseeinsel Urlaub?

    Jetzt hier mit der eingebundenen Suche von Booking.com direkt deine ideale Unterkunft auf deiner Wunschinsel finden!
    Booking.com

    Liken | Folgen | Teilen

    Facebook
    Facebook
    Instagram
    RSS
    SHARE







    Nordfriesische Inseln Karte

    Nordfriesische Inseln Karte

    Mit Hilfe unserer Karte Nordfriesische Inseln können Sie sich in aller Ruhe auf den verschiedenen nordfriesischen Inseln umsehen: Syl, Föhr, Amrum, Pellworm und Nordstrand. Sehen Sie nach wo liegt das Hotel, die Ferienwohnung, das Ferienhaus für das Sie sich interessieren. Wo finden Sie die Kurverwaltung? Zoomen Sie einfach auf unserer Karte der nordfriesischen Inseln heran und orientieren sich.